l'atelier

L’atelier d’architecture m c’est tout d’abord deux associés, olivier grossniklaus et eric labansine.
Leur complicité débute en 1996 lors de leurs études d’architecture à l’hes de bienne. Pendant une dizaine d’année, ils collaborent auprès de différents bureaux d’architecture suisse, en tant que responsable et directeur de projet, avant de se retrouver en 2009. Ils acquièrent conjointement bon nombre d’expériences variées dans les domaines du concours, de l’étude, de la planification et de la réalisation de projets d’architecture.
En 2012, ils créent l’atelier d’architecture m.        
m comme maison. C’est le premier environnement bâti avec lequel chaque individu est confronté. Les références et les images que nous avons de notre maison d’enfance sont fortes et mêlées de souvenirs. La lettre m évoque un édifice formé de deux espaces.
L’atelier m recherche une architecture en accord avec le contexte du site, de même qu’une articulation sensible et émotionnelle des volumes, de la lumière, des matières et des textures.
Les domaines de compétence comprennent la réalisation de nouveaux bâtiments, la transformation, la restauration, la reconversion et l’entretien de bâtiments existants, en passant par la création et le design de mobilier.
Les prestations proposées couvrent toutes les phases du projet, de l’étude à la réalisation.  Le processus de conception intègre l’économie, l’esthétique, la qualité, l’écologie et le développement durable.
L’atelier m accorde une grande importance au dialogue. Depuis la définition du projet jusqu’à son aboutissement, l’atelier m évalue les besoins de son client, afin de proposer des solutions novatrices et adaptées.
Pour l’atelier m, chaque projet requiert une remise en question, car chaque demande est unique. C’est grâce à votre confiance que l’atelier m pourra concevoir et réaliser votre projet. 

--> Download pdf





L’atelier d’architecture m, das sind in erster Linie die beiden Inhaber Olivier Grossniklaus und Eric Labansine. Ihr gemeinsamer Weg begann 1996 während des Architekturstudiums an der HES in Biel. Während mehr als 10 Jahren arbeiteten sie in verschiedenen Schweizer Architekturbüros an gemeinsamen Projekten als Büroleiter und Projektleiter, bis sich ihre Wege 2009 wieder zusammen fanden. Gemeinsam sammelten sie eine große Anzahl an Erfahrungen in den Bereichen Ausschreibungen, Projektierung, Planung und Bau von Architektur-Projekten.
2012 gründen sie l’atelier d’architecture m.
m wie das französische Wort für Haus, maison. Dies ist das erste Gebäude, dem jeder Mensch begegnet. Die Einrichtungen und die Bilder, die wir von unserem Elternhaus haben, sind sehr ausgeprägt und voller Erinnerungen. Des weiteren erinnert der Buchstabe m an ein Gebäude, bestehend aus zwei Räumen.
L’atelier d’architecture m strebt nach einer Architektur im Einklang mit der Umgebung, ebenso wie nach einer feinfühligen und emotionalen Verteilung der Ressourcen, des Lichtes, der Materialien und der Strukturen.
Unsere Kernkompetenzen beinhalten den Bau von neuen Gebäuden, den Umbau, die Restaurierung, die Umstrukturierung und die Instandhaltung von bestehenden Gebäuden, unter Einbeziehung der Herstellung und Design des Mobiliars.
Unser Leistungsangebot erstreckt sich auf alle Phasen des Projektes über die Planung bis zur Realisierung. Der Gestaltungsablauf bezieht die Sparsamkeit, die Ästhetik, die Qualität, die Ökologie und die Nachhaltigkeit ein.
L’atelier d’architecture m legt einen sehr großen Wert auf den Dialog mit dem Bauherr. Vom Konzept des Projektes bis hin zu seinem Erfolg geht das Büro m auf die Bedürfnisse seines Kunden ein, um innovative und abgestimmte Lösungen anzubieten.
Für das Architekturbüro m bedeutet jedes Projekt, sich erneut in Frage zu stellen, da jede Anfrage einmalig ist. Dank Ihres Vertrauens wird l’atelier d’architecture m Ihr Projekt erfolgreich planen und realisieren.

--> Download pdf